Blickpunkte

NIP 2: Förderaufruf für ÖPNV und Flotten Antragsfrist bis 30. Juli verlängert!

Das BMVI fördert im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie Phase 2 (NIP) die Wettbewerbsfähigkeit technisch ausgereifter Produkte. Zum Förderaufruf (PDF)

Antragsfenster der Kommunalrichtlinie öffnet am 1. Juli

Am 1. Juli öffnet das zweite Antragsfenster der Kommunalrichtlinie für dieses Jahr. Bis zum 30. September 2017 können Sie Ihre Förderanträge beim Projektträger Jülich einreichen. Mehr zur Kommunalrichtlinie

Neue Runde im Förderprogramm „Anpassung an den Klimawandel“

In der Zeit vom 1. August bis zum 31. Oktober 2017 können Projektskizzen zu drei verschiedenen Förderschwerpunkten beim Projektträger Jülich eingereicht werden. Mehr Informationen zum Förderprogramm

Neue Förderrunde zu „Kurze Wege für den Klimaschutz“

Mit der Neuauflage dieses Programms fördert das Bundesumweltministerium Projekte,die Angebote zur Realisierung klimaschonender Alltagshandlungen auf Nachbarschaftsebene bieten. Informationen zum Förderaufruf

Bundesumweltministerium fördert „innovative Klimaschutzprojekte“

Die hier geförderten Projekte sollen Prozesse anstoßen und Strukturen aufbauen, um Akteurinnen und Akteure zu klimafreundlichem Verhalten zu bewegen. Zum Förderaufruf

Neues Förderprogramm zur Marktaktivierung

Das BMVI startet im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie Phase 2 (NIP) eine neue Maßnahme zur Marktaktivierung. Mehr Informationen zum Förderprogramm NIP

Aktuelle Klimaschutzförderung durch den Bund

Neben der Kommunalrichtlinie hat das Bundesumweltministerium für das Jahr 2017 weitere Fördermöglichkeiten für den kommunalen Klimaschutz geschaffen. Weitere Informationen

4. Regionalkonferenz Klimawandel Norddeutschland

Über 300 Gäste nahmen an der 4. Regionalkonferenz der norddeutschen Länder zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels am 2. November 2016 in Hannover teil. Weitere Informationen und Ergebnisse

BMVI-Förderung der Ladeinfrastruktur ist gestartet!

Private Investoren, Städte und Gemeinden können Anträge zur Förderung für den Ladeinfrastrukturaufbau für E-Fahrzeuge ab dem 01.03.2017, 12:00 Uhr, einreichen. Weitere Informationen

Aktionsprogramm Klimaschutz 2020

PwC-Studie untersucht Kosten und Nutzen von Maßnahmen: Klimaschutz zahlt sich aus: 430.000 zusätzliche Jobs durch Klimaschutzpaket. Mehr zur Studie