Stromspar-Check PLUS

Inhaltliche Beschreibung

Die Aktion hat mehrere Ziele. Zum einen soll der Stromverbrauch in einkommensschwachen Haushalten verringert und damit deren Kostenbelastung reduziert werden. Gleichzeitig wird ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz geleistet.

Im Mittelpunkt der Checks stehen eine Energiesparberatung sowie die kostenlose Installation von Energiespar- und Wasserspartechnik. Dabei beraten umfassend geschulte Stromsparberater die Haushalte „auf Augenhöhe“, da sie als ehemals langzeitarbeitslose Menschen die Probleme einkommensschwacher Haushalte kennen.


Zeitlicher Bezug

kurzfristig
1. Januar 2013 bis 31. März 2016


Räumlicher Bezug

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es dieses Energieberatungsprojekt für einkommensschwache Haushalte in folgenden Städten: Schwerin, Neustrelitz, Neubrandenburg, Pasewalk, Anklam, Greifswald und Stralsund.


Akteure

Die Aktion Stromspar-Check PLUS ist eine gemeinsame Aktion des Deutschen Caritasverbandes e.V. (DCV) und des Bundesverbandes der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands e.V.


Kosten & Finanzierung

Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert.