Beförderung von Maßnahmen zur dezentralen Energieversorgung

Inhaltliche Beschreibung

Mit dem weiteren Ausbau der Energieerzeugung auf Basis erneuerbarer Energien ergeben sich vielfältige Synergieeffekte zur Nutzung dieser Energie in den verschiedenen Umwandlungsstufen auf regionaler und lokaler Ebene. Grundvoraussetzung dafür ist die Möglichkeit Anlagen zur Energieumwandlung und – speicherung wirtschaftlich zu betreiben und auf der Abnahmeseite die infrastrukturellen Voraussetzungen zu schaffen. Zielstellung ist es, den Einsatz fossiler Energieträger i. B. auch im Wärme und Mobilitätssektor durch erneuerbare Energien zu ersetzen. Hierzu wird sich die Landesregierung auf Bundesebene für die Schaffung bzw. Verbesserung entsprechender rechtlicher Rahmenbedingungen einsetzen. Mit potenziellen Vorhabenträgern und Marktteilnehmern werden die Möglichkeiten für bestehende Realisierungen, Konzepte und für Pilot- und Demonstrationsvorhaben weiter konkretisiert.


Zeitlicher Bezug

mittel-, langfristig


Räumlicher Bezug

Land Mecklenburg-Vorpommern, Energieversorgungs- bzw. und /oder Erzeugungsgebiete


Akteure

Energieversorger, Unternehmen, Kommunen


Kosten & Finanzierung

Finanzielle Unterstützung im Rahmen bestehender Förderprogramme auf EU-, Bundes- und Landesebene