Regional und fair handeln für gutes Klima

Inhaltliche Beschreibung

Die Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern kann als Vorbild wirken, indem bei Veranstaltungen regionale oder fair gehandelte Produkte eingesetzt werden und auf diese deutlich hingewiesen wird.

Regionale Produkte zeichnen sich in der Regel durch geringere Transportemissionen aus und stärken die regionale Wirtschaft.

Die Mehrkosten fair gehandelter Produkte werden durch die besondere Außenwirkung für eine nachhaltige Entwicklung im Land begründbar. Der Faire Handel setzt sich für ökologisch nachhaltige Produktionsweisen ein und fördert die Anpassungschancen armer Bevölkerungen. Einen wichtigen Partner für die Landesregierung sowohl bei der Beschaffung, als auch bei der Information und Kommunikation, stellt dabei das "Eine-Welt-Landesnetzwerk MV" dar.

 

Zeitlicher Bezug

mittelfristig

 

Räumlicher Bezug

Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern

 

Akteure

beschaffende Stellen der Ressorts (Pressestellen o.ä.)

 

Kosten & Finanzierung

aus vorhandenen Mitteln