Aufrufe und Wettbewerbe

STADTRADELN 2017

STADTRADELN - Radeln für gutes Klima

STADTRADELN ist eine Kampagne des Klima-Bündnis, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas mit über 1.700 Mitgliedern in 26 Ländern Europas. KommunalpolitikerInnen und BürgerInnen radeln vom 1. Mai bis 30. September drei Wochen am Stück um die Wette und sammeln Radkilometer für den Klimaschutz sowie für eine vermehrte Radverkehrsförderung in ihrer Heimatkommune. Gesucht werden Deutschlands fahrradaktivste Kommunalparlamente und Kommunen sowie die fleißigsten Teams und RadlerInnen in den Kommunen selbst. (Quelle: https://www.stadtradeln.de/home/)

Folgende Städte aus Mecklenburg-Vorpommern nehmen in diesem Jahr am STADTRADELN teil:

Greifswald: vom 29.05. bis 18.06.2017

Ludwigslust: vom 04.09. bis 24.09.2017

Parchim: vom 27.08. bis 16.09.2017

Rostock: vom 07.05. bis 27.05.2017

Schwerin: vom 12.06. bis 02.07.2017

Stralsund: vom 20.05. bis 09.06.2017

BMUB und BMVI starten gemeinsame Initiative „mobil gewinnt“

Bis zum 15. Oktober 2017 Wettbewerbsbeiträge einreichen!

Die neue Initiative „mobil gewinnt“ der Bundesregierung – gemeinsam initiiert vom Bundesumweltministerium (BMUB) und Bundesverkehrsministerium (BMVI) – nimmt sich der Frage an, wie Unternehmen dazu beitragen können, die Arbeitswege ihrer Mitarbeiter bequemer und schneller zu gestalten.

Durch die Initiative soll das betriebliche Mobilitätsmanagement in Deutschland gestärkt und damit ein Beitrag für ein modernes und nachhaltiges Verkehrssystem geleistet werden. Sie umfasst einen bundesweiten Ideenwettbewerb und kostenlose Erstberatungen für Unternehmen. Der Wettbewerb „mobil gewinnt" richtet sich an privatwirtschaftliche und kommunale Unternehmen.

Wettbewerbsbeiträge können in vier Kategorien eingereicht werden, die nach Beschäftigtenzahlen in Unternehmen sowie nach Kooperationen zwischen Unternehmen und Kommunen unterschieden werden.

Im Rahmen einer Abschlussveranstaltung am 13. Dezember 2017 werden die besten Ideen präsentiert und ausgezeichnet. Die ausgezeichneten betrieblichen Mobilitätskonzepte können im nächsten Schritt eine Förderung durch das BMVI erhalten. Die entsprechende Förderrichtlinie wird derzeit vom BMVI erarbeitet und soll voraussichtlich im Januar 2018 in Kraft treten.

Bei der Entwicklung passender Ideen bieten die kostenlosen Erstberatungen Unterstützung. Die Erstberatungen sind Teil der Initiative und ermöglichen einen Einstieg in das betriebliche Mobilitätsmanagement. Die Beratungen sind nicht an den Wettbewerb gebunden und können auch unabhängig hiervon genutzt werden.

Rostocker „Schüler staunen …“ wieder 2016 – 2018

Teilnahme bis zum 31. März 2018

Die neue Wettbewerbsausschreibung des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg (StALU MM) richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 - 12 aus der Hansestadt und dem Landkreis Rostock. Sie sind aufgerufen, aufgestellt als Einzelschüler, im Projektteam oder im Klassenverband, sich im Rahmen von 6 möglichen Themenbereichen

  • Naturreichtum und –vielfalt in unserer Region
  • Die Mobilität der Zukunft ist GRÜN
  • Unseren Getränken auf der Spur …
  • Wasser ist Leben
  • Abfälle, Rohstoffe und Energie
  • Unsere Ostseeküste

mit eigenen vor allem praxisorientierten Projekten und Ideen aktiv einzubringen.

Breit aufgestellte Fachgremien für die einzelnen Themenbereiche werden im Frühjahr 2018 sach- und fachkundig die eingereichten Projektarbeiten bewerten, bevor die Fachjury abschließend die Preisträger festlegt. Neben interessanten Exkursionen und breiten Präsentationsmöglichkeiten in der Öffentlichkeit winken den Preisträgern der 17. Wettbewerbsrunde attraktive Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von bis zu 5.000 Euro.

Der Schülerprojektwettbewerb des StALU MM und seiner Partner wurde im Rahmen der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“ 2005 – 2014 seit 2007/2008 vier Mal in Folge bundesweit als offizielles Dekade-Projekt geehrt.