Termine und Veranstaltungen

Veranstaltungen im Solarzentrum in Wietow im Jahr 2018

Veranstaltungen im Solarzentrum in Wietow 2018

Auch im Jahr 2018 ist das Solarzentrum in Wietow Gastgeber und Ausrichter zahlreicher nationaler und internationaler Veranstaltungen. Einen Gesamtüberblick bietet der Jahresplan.

Zu den einzelnen Veranstaltungen werden im Vorfeld jeweils noch weitere Informationen eingestellt.

 

13. Juni 2018 Rostock I Tagung "Kommunen erFahren Energieersparnis"

BUND, LEKA und die Hansestadt Rostock laden zur Tagung "Kommunen erFahren Energieersparnis" am 13. Juni von 13.00 -16.30 Uhr in das Rostocker Rathaus ein.

Das Kompetenzzentrum E-Mobilität wird über den neuesten Stand der Elektromobilität in MV informieren. Es werden Praktische Projekte im städtischen Bereich (Rostock) und auch im ländlichen Bereich (Usedom) vorgestellt. Die WEMAG wird berichten, wie es um die Ladeinfrastruktur und die Ladetechnik steht. Über Fördermöglichkeiten bei Investitionen in die E-Mobliltät für Kommunen wird das Energieministerium informieren.

Die Tagung ist kostenlos. Anmeldungen werden an susanne.schumacher@bund.net erbeten.

28. - 29. Juni 2018 Rostock I 12. Rostocker Bioenergieforum

Das Rostocker Bioenergieforum bietet eine breite Palette an Vorträgen zu Themen der Energiewende, beispielsweise der Sektorenkopplung, wobei aktuelle Rahmenbedingungen sowie Konzepte, Forschungsarbeiten und technologische Entwicklungen und Verknüpfungen zwischen den verschiedenen Sektoren, inklusive der stofflichen Nutzung, vorgestellt werden.

Insbesondere das direkte Gespräch zwischen Forschern, Praktikern und Politikern soll zu einem Erkenntnisgewinn für alle und zu neuen Lösungsansätzen führen. Das inzwischen etablierte Rostocker Bioenergieforum bietet dafür eine ideale Plattform.

29. Juni 2018 Rostock I Regionalkonferenz Flexibilität mobilisieren

Erneuerbare Energien sollen in Zukunft die Verantwortung für unsere Versorgung übernehmen. Dafür müssen Sonne, Wind und Bioenergie sich besser mit ihren Verbrauchern abstimmen. Anlagen und Infrastruktur müssen nachgerüstet werden, hin zu einem flexibel vernetzten Zusammenspiel.

Dieses Update unseres Energiesystems steht im Mittelpunkt der Regionalkonferenz der Agentur für Erneuerbaren Energien (AEE). Im Rahmen des Rostocker Bioenergieforums werden konkrete Lösungen für das dringend nötige Energie-Update vorgestellt. Erfahrene Praktiker erklären, wie Anlagenbetreiber, Politiker und Planer zum Energie-Update beitragen können. Die Konferenz findet von 08:30 - 17:00 Uhr im Hörsaal der Agrar- und Umweltwissenschaftlichen Fakultät der Universität Rostock (Justus-von-Liebig-Weg 8, 18059 Rostock) statt.

Die Teilnahme an der AEE-Regionalkonferenz ist kostenlos.

29. Juni 2018 Karo I Informationsveranstaltung "LED-Innovation für Kommunen"

Im Rahmen des Projektes "Förderberatung zu Energie- und Klimaschutzprogrammen insbesondere des Bundes und der EU" des Leea e.V. findet eine Informationsveranstaltung zum Thema "LED-Innovation für Kommunen" am 29. Juni von 9:30 bis 16:30 Uhr im Kultur- und Informationszentrum „Karower Meiler“ statt.

2. Juli 2018 Anklam I Auftaktveranstaltung der Landesinitiative "Grüne Gewerbegebiete in Mecklenburg-Vorpommern"

Save the Date

Mit der Landesinitiative "Grüne Gewerbegebiete in M-V" legt das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung M-V den Grundstein für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Entwicklung von Gewerbe und Industrie in Mecklenburg-Vorpommern.

Bitte merken Sie sich dazu schon jetzt den 02. Juli 2018 von 12:00-16:00 Uhr in Ihrem Kalender vor!

An diesem Tag möchte Herr Minister Pegel im Gewerbegebiet Anklam, einem Vorreiter in Sachen Erneuerbare Energien, den Auftakt der Initiative gestalten und Ihnen die Potenziale für die regionale Wirtschaft vorstellen.

Weitere Informationen folgen Mitte Juni.

2. Juli 2018 I Wietow 21. Internationale Solarkonferenz MV

Die Solarinitiative MV e.V. und das Solarzentrum MV laden am 2. Juli recht herzlich zur 21. Internationalen Solarkonferenz in das Solarzentrum MV nach Wietow ein.

Es erwarten Sie interessante Vorträge.

22. August 2018 Hamburg-Wilhelmsburg I Gebäudebegrünung – ökonomische und ökologische Dimensionen!

Informationen und Dachbegehung

Als erste deutsche Großstadt hat Hamburg im Jahr 2014 eine umfassende Gründachstrategie ins Leben gerufen. Das Ziel ist es, mindestens 70 Prozent sowohl der Neubauten als auch der geeigneten zu sanierenden, flachen oder flach geneigten Dächer zu begrünen. Die Gründachstrategie ist im Wesentlichen aus drei Handlungsschwerpunkten aufgebaut: Fördern + Dialog + Fordern.

Diese Veranstaltung bietet zweierlei: zum einen Informationen aus erster Hand über die Hamburger Gründachstrategie und über die ökologischen und ökonomischen Vorteile von Gründächern, zum anderen anschauliche Einblicke im Rahmen von geführten Begehungen von Gründächern.

Sie findet am Mittwoch, 22. August 2018 von 9.30 bis ca. 12.30 Uhr im Konferenzzentrum der Behörde für Umwelt und Energie (BUE, Neuenfelder Straße 19, 21109 Hamburg) statt.

Bitte melden Sie sich für diese kostenfreie Veranstaltung bis zum 08.08.2018 an: online auf www.klimzug-nord.de oder Tel. 040 76629-6342 oder per E-Mail an becker@tutech.de.

11. September 2018 Güstrow I Klimaschutzwerkstatt für Schulen, Kommunen und außerschulische Bildungseinrichtungen

Am 11.09.2018 findet in der Zeit von 13 – 17 Uhr in der Landeslehrstätte für Naturschutz und nachhaltige Entwicklung, Goldberger Straße 12 in 18273 Güstrow, eine sogenannte Klimaschutzwerkstatt statt.

Eingeladen dazu sind Lehrkräfte sowie Beschäftigte von Kommunen und außerschulischen Einrichtungen, die sich mit Klimaschutzthemen befassen.

Es werden Lösungen vorgestellt und diskutiert, wie Kommunen und Schulen enger zusammenarbeiten können, um den Klimaschutz lokal voranzubringen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes „Lernfeld Kommune für den Klimaschutz – LeKoKli“ statt.

26. September 2018 Schwerin I Save the Date 5. Regionalkonferenz Klimawandel Norddeutschland

5. Regionalkonferenz des Bundes und der norddeutschen Länder

Die norddeutschen Küstenländer haben im Hinblick auf den Klimawandel sehr ähnliche Herausforderungen zu bewältigen.

Das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern wird am 26. September 2018 die nunmehr bereits 5. Regionalkonferenz der norddeutschen Bundesländer - Hansestadt Hamburg, Hansestadt Bremen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern – und des Bundes zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels ausrichten.

Die Regionalkonferenzen beleuchten die Herausforderungen des Klimawandels und seine Folgen grenzübergreifend. Es werden der Austausch von Akteuren aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik, Verwaltung und vielen gesellschaftlichen Bereichen befördert sowie Strategien und Anpassungsoptionen aufgezeigt.

Bitte merken Sie sich diesen Termin vor. Das ausführliche Programm wird rechtzeitig vor der Veranstaltung hier eingestellt.