Termine und Veranstaltungen

Veranstaltungen im Solarzentrum in Wietow im Jahr 2019

Veranstaltungen im Solarzentrum in Wietow 2019

Auch im Jahr 2019 ist das Solarzentrum in Wietow Gastgeber und Ausrichter zahlreicher nationaler und internationaler Veranstaltungen. Einen Gesamtüberblick bietet der Jahresplan.

Zu den einzelnen Veranstaltungen werden im Vorfeld jeweils noch weitere Informationen eingestellt.

MVeffizient-Stammtische

MVeffizient: Der Stammtisch rund ums Energiesparen im Unternehmen

Möchten Sie Energie und Kosten sparen? Wir auch – und zwar Ihre!

Deswegen laden wir Sie herzlich zu unseren MVeffizient-Stammtischen in ganz MV ein.

Dabei dreht sich alles um

  • den Einsatz effizienter Technologien,
  • die Integration erneuerbarer Energien sowie
  • die entsprechenden Fördermöglichkeiten

für Unternehmen in den Branchen Ernährung, Gesundheit und Tourismus in MV.

Ab 19. Februar 2019 Rostock I "klimafit" - Klimawandel und Folgen verstehen

Klimawandel und Folgen verstehen - Zukunft gemeinsam gestalten

In Kooperation mit dem WWF und Helmholtz-Forschungsverbund veranstaltet das BUND-Projekt Energiesparen einen Klimafit-Kurs unter dem Motto „Klimawandel und Folgen verstehen – Zukunft gemeinsam gestalten“.

An sechs Kursabenden werden die Grundlagen des Klimawandels und seine Folgen wissenschaftlich fundiert und interaktiv vermittelt. Der Kurs zeigt, welche Klimaschutz- und Anpassungsmaßnahmen in unserer Region dringend erforderlich sind und gibt konkrete Anregungen dafür, wie man für den Klimaschutz aktiv werden und sich mit andern vernetzen kann.

Folgende Themen sind vorgesehen:

  1. Grundlagen des Klimawandels - global, regional + lokal begleitet durch Klimaschutzmanagement
  2. Ursachen des Klimawandels – global, regional und lokal begleitet durch Klimaschutzmanagement
  3. Experten-Talks – im direkten Dialog mit der Klimawissenschaft
  4. Regionale Auswirkungen und Folgen des Klimawandels – Initiativen und Aktivitäten
  5. Jetzt sind wir „klimafit“ – Klimaanpassungsstrategien und Klimaschutz als Gemeinschaftsaufgabe
  6. Digital vernetzen – wissenschaftliche Fragestunden und Vernetzungsmöglichkeiten

Termine:

  • 19.02.2019   18:00 - 21:00 Uhr
  • 05.03.2019   18:00 - 21:00 Uhr 
  • 19.03.2019   18:00 - 21:00 Uhr 
  • 26.03.2019   18:00 - 21:00 Uhr 
  • 09.04.2019   18:00 - 21:00 Uhr 
  • 29.04.2019   18:00 - 21:00 Uhr 

Ab 5. März 2019 Greifswald I "klimafit" - Klimawandel und Folgen verstehen

Klimawandel und Folgen verstehen - Zukunft gemeinsam gestalten

In sechs Veranstaltungsterminen werden die Grundlagen des Klimawandels und seine Folgen, insbesondere für die Region, wissenschaftlich fundiert, kurzweilig und interaktiv vermittelt.

Der Kurs zeigt, welche Klimaschutz- und Anpassungsmaßnahmen in unserer Region dringend erforderlich sind und gibt konkrete Anregungen dafür, wie man für den Klimaschutz aktiv werden und sich mit anderen vernetzen kann.

Was Sie erwartet:

  • 6 Kursmodule moderiert durch regionale Kompetenzträger/-innen
  • Beiträge, Live-Chats und digitale Kursabende mit Wissenschaftler/innen des Helmholtz-Forschungsverbundes regionale Klimaänderungen (REKLIM) und weiteren regionalen Klimawissenschaftler/innen
  • Kommunale Expert/innen vor Ort für Ihre Fragen, wie z.B. Dr. Stephan Braun, Klimaschutzbeauftragter der Stadt Greifswald
  • Erarbeitung von Vernetzungsmöglichkeiten zwischen den Teilnehmenden und Expert/innen
  • Der Umgang mit technikbasierten, digitalen Elementen (VHS-Cloud, MOOC)

Termine:

  • 05.03.2019    18:00 - 21:00 Uhr
  • 12.03.2019    18:00 - 21:00 Uhr
  • 19.03.2019    18:00 - 19:30 Uhr
  • 26.03.2019    18:00 - 21:00 Uhr
  • 02.04.2019    18:00 - 21:00 Uhr
  • 29.04.2019    18:00 - 19:30 Uhr

26. April 2019 Wietow I 13. Internationale Konferenz Solarökologische Bausanierung

Optimierung von Bautenschutzmaßnahmen

Die Solarinitiative MV e.V. (SIMV e.V.) veranstaltet gemeinsam mit dem Dahlberg Institut Wismar und der Fördergesellschaft Erneuerbare Energien (FEE e.V.) Berlin am 26. April 2019 im Solarzentrum MV in Wietow die 13. Internationale Konferenz Solarökologische Bausanierung unter dem Titel „Optimierung von Bautenschutzmaßnahmen“.

Innovationen bei bautenschutztechnischen Optimierungen die dazu dienen, den Wert einer Immobilie zu erhalten bzw. zu steigern und bezahlbares Bauen und Wohnen, welche eine Optimierung von Energie und Ressourcen erfordern, sind Schwerpunkte der Konferenz.

Internationale und nationale Referenten gestalten ein interessantes Tagungsprogramm. Architekten, Planer, Ingenieure, Gutachter, Energieberater, Tourismusverbände, Hoteliers, Unternehmerverbände, Kommunen, Hausbesitzer, Mieter und Studenten sind herzlich eingeladen.

Die Konferenz wird von einer Ausstellung begleitet, bei der sich Unternehmen, Organisationen und Institutionen dem Publikum präsentieren können. Nähere Informationen hierzu finden Sie im Veranstaltungsflyer.

30. April 2019 Seehof I Einladung zum MVeffizient-Stammtisch

MVeffizient Stammtisch: Eigenversorgung mit erneuerbaren Energien

15. Mai 2019 Rostock I 2. Elektromobilitätsmesse Nord und 4. Kongress „Elektromobilität und Ladeinfrastruktur“

Die Technische Überwachung Rostock GmbH führt am 15. Mai 2019 in der Tagungsrotunde der HanseMesse Rostock die 2. Elektromobilitätsmesse Nord und den 4. Kongress „Elektromobilität und Ladeinfrastruktur“ durch.

Auf dem Kongress werden aktuelle Entwicklungen und Erfahrungen auf unterschiedlichen Gebieten der Elektromobilität & Ladeinfrastruktur präsentiert.

Auf der parallel dazu durchgeführten Messe haben Sie die Gelegenheit, namhafte Aussteller an den Messeständen zu besuchen.

21. Mai 2019 Hamburg I Fachveranstaltung für Betriebe und Kommunen zum Thema Mobilitätsmanagement

Save the date: „Nachhaltiges Mobilitätsmanagement in der Metropolregion Hamburg - Potenziale und Erfolgsfaktoren“

Im Fokus der Veranstaltung steht die Frage: Wie können Kommunen und Betriebe in der Metropolregion Hamburg nachhaltige Mobilität mitgestalten?

Ein Blick auf das Zukunftsnetz Mobilität NRW sowie weitere spannende Praxis-Beispiele aus verschiedenen Regionen sollen aufzeigen, welche Handlungsmöglichkeiten Mobilitätsmanagement bietet und wie es erfolgreich umgesetzt werden kann.

Zielgruppe sind interessierte Kommunen, Verkehrsunternehmen, Betriebe und Kammern, die sich für nachhaltige Mobilität einsetzen.

Weitere Details zum Programm folgen Mitte April.