Termine und Veranstaltungen

Veranstaltungen im Solarzentrum in Wietow im Jahr 2018

Veranstaltungen im Solarzentrum in Wietow 2018

Auch im Jahr 2018 ist das Solarzentrum in Wietow Gastgeber und Ausrichter zahlreicher nationaler und internationaler Veranstaltungen. Einen Gesamtüberblick bietet der Jahresplan.

Zu den einzelnen Veranstaltungen werden im Vorfeld jeweils noch weitere Informationen eingestellt.

 

18. Oktober 2018 Neustrelitz I Fachtagung Elektromobilität

Das Kompetenzzentrum Elektromobilität Mecklenburg-Vorpommern lädt am 18. Oktober 2018 von 09:30 bis 16:30 Uhr zu einer Fachtagung Elektromobilität in das Landeszentrum für erneuerbare Energien, Am Kiefernwald in 17235 Neustrelitz ein.

Ist die Zeit für den Durchbruch der Elektromobilität gekommen? Diese und weitere Fragen der Mobilität der Zukunft, von Elektro bis Wasserstoff, sollen in dieser Veranstaltung beleuchtet werden.

Neben kompetenten Fachvorträgen und Praxisbeispielen bietet die Fachtagung die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch. Es besteht auch die Möglichkeit, Elektromobilität und Ladeinfrastruktur vor Ort zu testen.

19. Oktober 2018 Neustrelitz I Kampagnen Auftaktveranstaltung

Heizungspumpen und hydraulischer Abgleich in der Müritz-Nationalparkregion

Im Rahmen der Projekte „Förderberatung zu Energie- und Klimaschutzprogrammen insbesondere des Bundes und der EU“ des Leea e.V. und „ZENAPA“ der Akademie für Nachhaltige Entwicklung M-V findet im Landeszentrum für erneuerbare Energien M-V (Leea) in der Zeit von 14:00 – 18:00 Uhr die Kampagnen-Auftaktveranstaltung zu Heizungspumpen und dem hydraulischen Abgleich für Privathaushalte statt.

Beide Projekte werden vorgestellt, es wird zu Fördermöglichkeiten beraten und Hersteller von Heizungspumpen und die Verbraucherzentrale präsentieren sich. Darüber hinaus wird ein „Markt der Möglichkeiten“ veranstaltet.

21. Oktober 2018 Putbus I Werkstatt “Wirtschaft und Elektromobilität”

Das Kompetenzzentrum E-Mobilität M-V veranstaltet in Kooperation mit dem Biosphärenreservatsamt Südost-Rügen von 10 bis 17 Uhr im Hotel du Nord (im Circus 16 in Putbus) eine Praxiswerkstatt “Wirtschaft und Elektromobilität”. Die Zielgruppen sind produzierende Unternehmen, Dienstleister, Handwerker, Pflegedienste u.a. Wirtschaftsbranchen. Neben den Vorträgen und Beratungsmöglichkeiten wird es auf dem Circus viel Raum für gemeinsamen Austausch, für Probefahrten von E-Fahrzeugen und für gemeinsamen Austausch geben.

20. bis 27. Oktober 2018 Insel Rügen I Woche der Nachhaltigkeit

Das eigene Entdecken und Erleben steht bei der vierten Rügener Woche der Nachhaltigkeit im Vordergrund.

Einheimische Institutionen laden zu vielen nachhaltigen Aktionen ein: gemeinsames Bäume pflanzen, geführte Wanderungen durch die herbstliche Insellandschaft, Mitmach-Werkstätten für die ganze Familie, Safaris zu den Wasserbüffeln und eine Kinderuni.

Beim abschließenden Markt der nachhaltigen Alternativen gibt es regionale Köstlichkeiten zu entdecken.

Die Rügener Woche der Nachhaltigkeit ist eine gemeinschaftliche Aktion von dem Biosphärenreservat Südost-Rügen, der Tourismuszentrale Rügen, dem Tourismusverband Rügen, dem Landkreis Vorpommern-Rügen, dem Rügen Produkte e.V., dem Landesforst MV / Forstamt Rügen, dem Nationalpark Jasmund, dem Nationalparkzentrum KÖNIGSSTUHL, dem Naturerbe Zentrum Rügen und vielen weiteren Partnern.

26. Oktober 2018 Greifswald I ClimateCulture-Lab-Werkstatt

Klimaschutz und Nachhaltigkeit fest in unserem Alltag verankern, beruflich und privat – das ist das Ziel des ClimateCulture-Lab (CCL).

Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald und das CCL-Team laden Sie ein, die Zeit von 9 bis 17 Uhr im Sinne des Klimaschutzes jenseits von Technik und Kilowattstunden zu verbringen. Die CCL-Werkstatt richtet sich an alle, die Klimaschutz im Alltag etablieren möchten. Dafür braucht es die Bereitschaft, sich auf etwas Neues einzulassen.

WO: Internationales Begegnungszentrum „Felix Hausdorff“ Bahnhofstraße 2-3, 17489 Greifswald

Oft liegt der Fokus im Klimaschutz noch auf technischen Möglichkeiten, die kulturellen Aspekte des Wandels werden nicht bedacht und unterschätzt. Daher wollen wir gemeinsam den Begriff KlimaKultur-Wandel beleuchten und mit Leben füllen.

Uns werden Fragen beschäftigen wie:

  • Welche Lösungen für mehr Nachhaltigkeit bei Energie und Konsum gibt es?
  • Wo kann ich in meinem Alltag Klimaschutz mitdenken und mitmachen (Beispiel täglicher Einkauf)?
  • Wie kann ich meine Handlungsmuster erkennen und aufbrechen?

Das CCL lädt alle zum Mitmachen ein:

  • interessierte Bürger*innen jeden Alters
  • professionelle und ehrenamtliche Akteur*innen aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, von Verbänden und Vereinen
  • Kulturschaffende, die den Klimaschutz durch aktiven Kulturwandel voranbringen wollen

Sie als engagierte Mitgestalter*in einer klimafreundlichen Gesellschaft sind gesucht! Bringen Sie sich ein, tauschen Sie sich aus und erproben Sie mit anderen ganz praktisch den KlimaKultur-Wandel. Lassen Sie sich durch die CCL-Werkstatt klimakulturell inspirieren!

Anmeldung unter www.climateculture-lab.de oder formlos per Mail an umwelt@greifswald.de

Hinweise

  • die Anzahl der Teilnehmer*innen der CCL-Werkstatt ist begrenzt
  • die Teilnahme an der Werkstatt sowie die Verpflegung sind kostenfrei

1. November 2018 Schwerin I Fachtagung „Energiewende vor oder zurück - Wie geht es weiter in Deutschland?“

Klimaschutz und die Energiewende sind wichtige Zukunftsthemen, die deutlich bessere bundespolitische Rahmenbedingungen benötigen. Aber was sind klima- und energiepolitischen Zielstellungen wert? Mit welchen konkreten Maßnahmen und welchem Fahrplan will die Bundesregierung diese Ziele umsetzen? Wie kann es gelingen, der Energiewende in Deutschland neuen Schwung zu geben?

Der Landesverband Erneuerbare Energien Mecklenburg-Vorpommern greift diese Fragen auf und möchte gemeinsam mit der Friedrich-Ebert-Stiftung über die Zukunft der Energiewende in Deutschland informieren und diskutieren. Als besonderer Gast wird hierzu Frau Prof. Dr. Claudia Kemfert erwartet.

Die Veranstaltung beginnt um 9.30 Uhr und findet im Goldenen Saal im Neustädtischen Palais Schwerin, Justizministerium M-V, in der Puschkinstraße 19-21, statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Anmeldung ist bis zum 26. Oktober 2018 per E-Mail an mailto:anmeldung@lee-mv.de oder über das Antwortfax möglich.

5. November 2018 Hagenow I Grüne Gewerbegebiete

Save the Date

Die wirtschaftlich zukunftsfähige und umweltverträgliche Entwicklung von Gewerbestandorten in Mecklenburg-Vorpommern ist zentraler Gegenstand des Landesdialogs "Grüne Gewerbegebiete in M-V". Die entscheidenden Schlüsselthemen regenerative Energieversorgung, Ressourceneffizienz und Klimaschutz werden weiter vorangetrieben.

Am 5. November 2018 wird von 10:00-15:00 Uhr der Landesdialog in Hagenow – im Gewerbegebiet Steegener Chaussee, einem Vorreiter bei der Erzeugung und Nutzung erneuerbarer Energien – fortgeführt.

7. November 2018 Neustrelitz I E-Mobilität – Wirtschaft elektrisiert

Informationsveranstaltung mit energiegeladenen Lösungen, Praxisbeispielen und Testfahren. Erhalten Sie einen Einblick in die zukunftsorientierte Mobilität und lassen Sie sich von der Elektropower begeistern.

12. November 2018 Dessau I 1. Nationale Konferenz "Klimaanpassungsdienste - Klimavorsorge in der Praxis"

Am 12. November 2018 veranstaltet das Kompetenzzentrum Klimafolgen und Anpassung im Umweltbundesamt die 1. Nationale Konferenz „Klimaanpassungsdienste – Klimavorsorge in der Praxis“ in Dessau.

Wissen Sie, welche konkreten Folgen der Klimawandel für Ihren Arbeitsbereich und Ihre Region hat? Was brauchen Sie, um diese Folgen bereits frühzeitig in Ihre Entscheidungen und Ihr Handeln einzuplanen? Kennen Sie geeignete Anpassungsmaßnahmen für einzelne Sektoren und wissen, wie Sie diese wirksam umsetzen?

Das Klimavorsorgeportal der Bundesregierung bündelt zukünftig verschiedenste Informationsangebote wie Wissensportale, Leitfäden, Beratungsangebote oder Gute-Praxis-Beispiele, die Antworten auf diese Fragen geben. Das Umweltbundesamt will diese Angebote und Dienste zur Klimaanpassung näher beleuchten und mit Ihnen diskutieren.

Die Konferenz richtet sich an eine breite Fachöffentlichkeit aus Kommunen, Bundesländern, der Zivilgesellschaft und Wirtschaft. Insbesondere laden wir Akteure ein, die Daten, Informationen, Beratungsangeboten und Werkzeuge zur Klimaanpassung kennenlernen wollen, anbieten oder bereits nutzen. Impulse von Nutzern, praxisnahe Beispiele und vertiefende Workshops zeigen auf, wo und wie Klimaanpassungsdienste genutzt werden, was sie auszeichnet und wie die Anwendung verbessert werden kann.

Zusätzlich lädt der „Markt der Klimaanpassungsdienste“ zum Erfahrungsaustausch und Vernetzen ein.

13. November 2018 Wismar I Klimaschutz planen und finanzieren

Bund und Land bieten kommunalen Akteuren zahlreiche Förderprogramme und institutionelle Unterstützung in Sachen Klimaschutz und Energiewende an.

Um die verschiedenen Möglichkeiten aufzuzeigen, lädt der Regionale Planungsverband Westmecklenburg zusammen mit dem Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK), dem Energieministerium Mecklenburg-Vorpommern und dem Landeszentrum für erneuerbare Energien (Leea) zu einer Informationsveranstaltung „Klimaschutz planen und finanzieren“ um 9:30 Uhr in den Bürgerschaftssaal nach Wismar ein.

Ein Schwerpunkt der Veranstaltung wird die Vorstellung der grundlegend überarbeiteten Kommunalrichtlinie des BMU sein.

Anmeldungen bitte bis zum 6. November per E-Mail an Frau Walke an Carina.Walke@afrlwm.mv-regierung.de.

28. November 2018 Rostock I e-Mobilitätsmesse Nord & 3. Kongress e-Mobilität und Infrastruktur

Save-the-date

Der 3. Kongress „e-Mobilität & Infrastruktur“ wird nun mit der „e-Mobilitätsmesse Nord“ zusammengelegt. Tagungsort ist die Rotunde der HanseMesse und Veranstaltungstermin ist Mittwoch, der 28. November. Veranstalter sind die TÜ Rostock sowie der Bundesverband eMobilität e.V..