Termine und Veranstaltungen

Veranstaltungen im Solarzentrum in Wietow im Jahr 2019

Veranstaltungen im Solarzentrum in Wietow 2019

Auch im Jahr 2019 ist das Solarzentrum in Wietow Gastgeber und Ausrichter zahlreicher nationaler und internationaler Veranstaltungen. Einen Gesamtüberblick bietet der Jahresplan.

Zu den einzelnen Veranstaltungen werden im Vorfeld jeweils noch weitere Informationen eingestellt.

Ab 19. Februar 2019 Rostock I "klimafit" - Klimawandel und Folgen verstehen

Klimawandel und Folgen verstehen - Zukunft gemeinsam gestalten

In Kooperation mit dem WWF und Helmholtz-Forschungsverbund veranstaltet das BUND-Projekt Energiesparen einen Klimafit-Kurs unter dem Motto „Klimawandel und Folgen verstehen – Zukunft gemeinsam gestalten“.

An sechs Kursabenden werden die Grundlagen des Klimawandels und seine Folgen wissenschaftlich fundiert und interaktiv vermittelt. Der Kurs zeigt, welche Klimaschutz- und Anpassungsmaßnahmen in unserer Region dringend erforderlich sind und gibt konkrete Anregungen dafür, wie man für den Klimaschutz aktiv werden und sich mit andern vernetzen kann.

Folgende Themen sind vorgesehen:

  1. Grundlagen des Klimawandels - global, regional + lokal begleitet durch Klimaschutzmanagement
  2. Ursachen des Klimawandels – global, regional und lokal begleitet durch Klimaschutzmanagement
  3. Experten-Talks – im direkten Dialog mit der Klimawissenschaft
  4. Regionale Auswirkungen und Folgen des Klimawandels – Initiativen und Aktivitäten
  5. Jetzt sind wir „klimafit“ – Klimaanpassungsstrategien und Klimaschutz als Gemeinschaftsaufgabe
  6. Digital vernetzen – wissenschaftliche Fragestunden und Vernetzungsmöglichkeiten

Termine:

  • 19.02.2019   18:00 - 21:00 Uhr
  • 05.03.2019   18:00 - 21:00 Uhr 
  • 19.03.2019   18:00 - 21:00 Uhr 
  • 26.03.2019   18:00 - 21:00 Uhr 
  • 09.04.2019   18:00 - 21:00 Uhr 
  • 29.04.2019   18:00 - 21:00 Uhr 

21. bis 23. Februar 2019 Schwerin I 12. Energiespartage

Vom 21. Bis zum 23. Februar finden im Schweriner Siebenseencenter die 12. Energiespartage statt. Diese drehen sich in diesem Jahr um die Themen Energie, Bauen, Wohnen und Umwelt.

20 Aussteller aus den Branchen präsentieren ihre zukunftsorientierten Lösungsansätze.

26. Februar 2019 Bonn I 12. DStGB Klimaschutzkonferenz

Die 12. Fachkonferenz des Deutschen Städte- und Gemeindebunds zum Thema „Kommunen aktiv für den Klimaschutz“ zielt darauf ab, den Erfahrungsaustausch der kommunalen Praktiker mit anderen Akteuren im Klimaschutz und der Energieeffizienz zu fördern und über innovative Ansätze zu informieren.

Neben Podiumsdiskussionen und Impulsvorträgen, werden auch Beiträge direkt aus der Wissenschaft Anregungen über praxisrelevante Themen liefern.

27. Februar 2019 Schwerin I 8. Energieforum Mecklenburg-Vorpommern

Die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin, die Stadtwerke Schwerin, die WEMAG AG und die Akademie Schwerin laden erneut zum jährlichen „Energieforum Mecklenburg-Vorpommern“ ein. Dabei werden aktuelle Fragestellungen und Entwicklungstendenzen der Energiepolitik, Lösungsansätze und Herausforderungen bei der Umgestaltung des Energiemarktes sowie - als diesjähriger Schwerpunkt - Rolle und Potentiale der Wasserstoffwirtschaft diskutiert.

Das 8. Energieforum Mecklenburg-Vorpommern findet am 27.02.2019 ab 9:00 Uhr im Ludwig-Bölkow-Haus der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin statt (Graf-Schack-Allee 12, 19053 Schwerin).

Ab 5. März 2019 Greifswald I "klimafit" - Klimawandel und Folgen verstehen

Klimawandel und Folgen verstehen - Zukunft gemeinsam gestalten

In sechs Veranstaltungsterminen werden die Grundlagen des Klimawandels und seine Folgen, insbesondere für die Region, wissenschaftlich fundiert, kurzweilig und interaktiv vermittelt.

Der Kurs zeigt, welche Klimaschutz- und Anpassungsmaßnahmen in unserer Region dringend erforderlich sind und gibt konkrete Anregungen dafür, wie man für den Klimaschutz aktiv werden und sich mit anderen vernetzen kann.

Was Sie erwartet:

  • 6 Kursmodule moderiert durch regionale Kompetenzträger/-innen
  • Beiträge, Live-Chats und digitale Kursabende mit Wissenschaftler/innen des Helmholtz-Forschungsverbundes regionale Klimaänderungen (REKLIM) und weiteren regionalen Klimawissenschaftler/innen
  • Kommunale Expert/innen vor Ort für Ihre Fragen, wie z.B. Dr. Stephan Braun, Klimaschutzbeauftragter der Stadt Greifswald
  • Erarbeitung von Vernetzungsmöglichkeiten zwischen den Teilnehmenden und Expert/innen
  • Der Umgang mit technikbasierten, digitalen Elementen (VHS-Cloud, MOOC)

Termine:

  • 05.03.2019    18:00 - 21:00 Uhr
  • 12.03.2019    18:00 - 21:00 Uhr
  • 19.03.2019    18:00 - 19:30 Uhr
  • 26.03.2019    18:00 - 21:00 Uhr
  • 02.04.2019    18:00 - 21:00 Uhr
  • 29.04.2019    18:00 - 19:30 Uhr

Save the Date - Lernfeld Kommune für Klimaschutz – drei Fachtagungen zum Abschluss des Projekts „LeKoKli“

Seit Januar 2016 dreht sich im Projekt „LeKoKli – Lernfeld Kommune für Klimaschutz“ alles um die Frage: Wie können kommunaler Klimaschutz und schulische Bildung für nachhaltige Entwicklung erfolgreich zusammenarbeiten?

Zum Abschluss des Projektes werden die Erfahrungen aus Recherchen, Werkstätten sowie Reallaboren und Fortbildungen vorgestellt. Es werden interessante Vorträge, Diskussionsforen und ein Marktplatz guter Projekte geboten.

 Die Veranstaltung wird an folgenden Terminen stattfinden:

  • 21.03.2019, Dortmund, Reinoldinum
  • 26.03.2019, Hannover, Freizeitheim Vahrenwald
  • 09.04.2019, Frankfurt/M., Ka Eins im Ökohaus 

Die Teilnahme ist kostenlos, Tagesverpflegung ist inbegriffen. Schülerinnen und Schüler können einen Reisekostenzuschuss erhalten.

Das ausführliche Programm wird in Kürze veröffentlicht. Voranmeldungen sind über die ANU möglich (Tel. 069-977 833 90, E-Mail: lekokli@anu.de).

26. März 2019 Dessau I UBA Fachtagung „Mit wissenschaftlichen Methoden die Klimaanpassung unterstützen“

Anpassung an die Folgen des Klimawandels hilft, besser mit möglichen Risiken umzugehen, Schäden zu verringern und gegebenenfalls existierende Chancen zu nutzen. Doch wie lässt sich beurteilen, ob wir in Deutschland schon auf dem richtigen Weg sind? Mit welchen Methoden können Akteure geeignete Anpassungsmaßnahmen identifizieren und  bewerten?

Diesen Fragen möchte das Umweltbundesamt mit Ihnen gemeinsam auf der Fachtagung am 26. März 2019 von 10.00 bis 16.30 Uhr im Umweltbundesamt in Dessau-Roßlau nachgehen. Die Tagung steht im Kontext der Deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel (DAS), deren Fortschreibung der Bund für 2020 plant.

30. März 2019 I Earth Hour 2019*für einen lebendigen Planeten

Am 30. März ist es wieder soweit: Um 20.30 Uhr Ortszeit machen Millionen Menschen, Städte und Wahrzeichen auf der ganzen Welt für eine Stunde das Licht aus. Das ist die Earth Hour. So soll ein starkes Zeichen für einen lebendigen Planeten gesetzt und mehr Klimaschutz gefordert werden.

Wenn wir es nicht schaffen, die Erderhitzung auf 1,5° zu beschränken, wird das katastrophale Konsequenzen haben, für uns Menschen und für die Natur. Die Klimakrise ist eine der größten Bedrohungen für unseren lebendigen Planeten.