Termine und Veranstaltungen

Veranstaltungen im Solarzentrum in Wietow im Jahr 2018

Veranstaltungen im Solarzentrum in Wietow 2018

Auch im Jahr 2018 ist das Solarzentrum in Wietow Gastgeber und Ausrichter zahlreicher nationaler und internationaler Veranstaltungen. Einen Gesamtüberblick bietet der Jahresplan.

Zu den einzelnen Veranstaltungen werden im Vorfeld jeweils noch weitere Informationen eingestellt.

 

18. April 2018 Bollewick I ZENAPA-Konferenz 2018

Jahreskonferenz des EU-LIFE-IP Klimaprojektes ZENAPA „Zero Emission Nature Protection Areas“: Zwischen Natur & Landschaft. Ein Exkurs in Konflikte und Räume beim Schutz von Klima und Biodiversität am 18. April in der Scheune Bollewick von 9 bis 17 Uhr.

ZENAPA ist ein Projekt zum Schutz des Klimas, für den Erhalt der Biodiversität und zur Förderung der Bioökonomie unter Berücksichtigung der 17 Ziele Nachhaltiger Entwicklung (SDGs) der UN. Das ist konfliktreich, greift in aller Leben ein, überall.

Die Tagung will zeigen, was schon geht. Sie will das „Mehr-Zufriedenheit-Mit-Weniger-Ressourcenverbrauch“-Bild von Nachhaltigkeit anfassbar machen, sowohl aus der Konflikt- als auch aus der Bewältigungs-Perspektive. Sie will regionales, ganz konkretes Handeln einordnen in das Grundsätzliche, Globale.

19. April 2018 Hagenow I 3. Wärmekonferenz des Regionalen Planungsverbandes Westmecklenburg

Themenschwerpunkt: Erzeugung, Verteilung und Nutzung nachhaltiger Wärme in Gewerbe- und Industriegebieten

Eine kostengünstige, zuverlässige und nachhaltige Energieversorgung und ein gutes Image sind herausragende Standortfaktoren für viele Unternehmen.

Die Energiewende hat im Stromsektor bereits viel verändert. Jetzt wird es Zeit, über die Wärmeversorgung nachzudenken. Um Geschafftes zu präsentieren und neue Denkanstöße vorzustellen, lädt der Regionale Planungsverband Westmecklenburg Unternehmen, Wirtschaftsförderer, Bürgermeister, Mitarbeiter der Verwaltung und Fachleute herzlich ein zur 3. Wärmekonferenz ab 09:00 Uhr in den Rathaussaal in Hagenow ein.

Unter dem Titel „Vernetzte Wärmeversorgung in Industrie- und Gewerbeflächen“ werden Referate, von der europäischen bis zur regionalen Ebene, die verschiedenen Ansätze und Möglichkeiten beleuchten. Es werden verschiedene Exkursionen zu ganz praktischen Beispielen in Hagenow angeboten.

Die Veranstaltung bietet Gelegenheiten zum Austausch mit Fachleuten, Entscheidern und Ansprechpartnern aus der Region.

Ihre Anmeldung richten Sie bitte an Klimaschutz@afrlwm.mv-regierung.de.

20. April 2018 Warnemünde I 3. Fachforum Klimaschutz

Die Klimaschutzleitstelle der Hanse- und Universitätsstadt Rostock lädt in Kooperation mit dem Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft sowie dem Agenda21-Rat am 20. April 2018 von 15:00 bis 18:00 Uhr zum 3. Fachforum Klimaschutz in den Technologiepark Warnemünde (Friedrich-Barnewitz-Str. 5, 18119 Warnemünde, Konferenzzentrum, 1.OG, Raum Bornholm B) ein.

Die Reduzierung des Energiebedarfs der baulichen Strukturen einer Stadt ist eine komplexe Aufgabe. Anforderungen an energetische Gebäudesanierung, effiziente Energieversorgungssysteme und der Ausbau erneuerbarer Energien sind zusammenzubringen mit demografischen und wirtschaftlichen, stadtentwicklungspolitischen und wohnungswirtschaftlichen Fragestellungen. Die Strategien der handelnden Akteure sind aufeinander abzustimmen, um zu integrierten, energetisch effizienten Gesamtlösungen zu kommen.

In diesem Gesprächsforum werden Beispiele aus der Praxis für die zukunftsfähige energetische - aber auch soziale - Konzeption von Stadtquartieren vorgestellt. Darüber hinaus bietet die Veranstaltung die Möglichkeit, sich mit Vorschlägen und Fragestellungen in einer Ideen-Werkstatt für die Energiezukunft Warnemündes einzubringen. Auch bietet die Veranstaltung ausreichend Raum für Diskussionen und Gespräche am Rande.

Es wird um Anmeldung unter uwe.hempfling@rostock.de gebeten.

21. April 2018 Greifswald I Climate Culture Lab/KlimaKultur-Werkstatt

Das Klima-Bündnis, das Pestel-Institut, das Solar-Institut Jülich und die Universitäts- und Hansestadt Greifswald laden ganz herzlich zu einer Veranstaltung ein, bei der in einem Climate Culture Lab (CCL), über Klimaschutz, Klimawandel und die eigenen Möglichkeiten, vor Ort Verantwortung zu übernehmen, nachgedacht werden soll.

Das besondere Veranstaltungsformat CCL lädt alle zum Mitmachen ein: interessierte Bürger und Bürgerinnen jeden Alters, professionelle und ehrenamtliche Akteure aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, von Verbänden und Vereinen sowie Kulturschaffende, die den Klimaschutz durch aktiven Kulturwandel voranbringen wollen.

Es werden engagierte Mitgestalter einer Klimafreundlichen Gesellschaft gesucht! Bringen Sie sich ein, tauschen Sie sich aus und erproben Sie mit anderen ganz praktisch den KlimaKultur-Wandel - lassen Sie sich durch die CCL-Werkstatt klimakulturell inspirieren!

Die Anmeldung erfolgt in zwei Schritten: Registrieren Sie sich zunächst hier auf der CCL-Plattform, dann erhalten Sie per Mail einen Link zum Anmeldebogen. KlimaKultur-Werkstatt findet im Internationalen Begegnungszentrum "Felix Hausdorff" (Bahnhofstraße 2/3 in Greifswald) in der Zeit von – bis 17 Uhr statt.

27. - 29. April 2018 I Aktionswochenende zum „Tag der Erneuerbaren Energien“

Aktionswochenende vom 27. April 2018 bis 29. April 2018!

Zum vierten Mal wird der Tag der Erneuerbaren Energien in Mecklenburg-Vorpommern mit einem Aktionswochenende begleitet.

Mit vielfältigen Angeboten wird vom 27. bis 29. April die Energiewende erlebbar gemacht. Unternehmen und Initiativen im Bereich der Erneuerbaren Energien werden Türen und Tore für Interessierte öffnen, um ihre Anlagen und Unternehmen vorzustellen.

8. Mai 2018 Berlin I Fachkonferenz Mobilitätsmanagement

Mobilitätsmanagement zwischen politischem Willen und betrieblichen Interessen

Mit betrieblichem Mobilitätsmanagement lassen sich der Pkw-Verkehr und die mit ihm verbundenen Belastungen für Beschäftigte, Unternehmen, Gesellschaft und Umwelt effektiv verringern. Seit über zehn Jahren fördert das Bundesumweltministerium daher die Verbreitung und Anwendung dieses Instruments – aktuell mit dem ACE-Projekt „Gute Wege zur guten Arbeit“ und der Initiative „mobil gewinnt“. Auch erste Länder und Kommunen motivieren Betriebe, Mobilitätsmanagement einzuführen.

Die Fachkonferenz dient einer Bestandsaufnahme: Wie sehen Stand und Perspektiven des betrieblichen Mobilitätsmanagements in Deutschland aus? Passen die Förderangebote und rechtlichen Rahmenbedingungen zu den Bedürfnissen der Betriebe?

Die Veranstaltung findet von 11 bis ca. 18 Uhr im Tagungswerk, Lindenstraße 85 in 10969 Berlin statt und bietet spannende Vorträge und interessante Diskussionen mit Best Practice-Unternehmen, politischen Akteuren aller Ebenen, Mobilitätsberatern und Anbietern innovativer Mobilitätsdienstleistungen.

28. - 29. Juni 2018 Rostock I 12. Rostocker Bioenergieforum

Das Rostocker Bioenergieforum bietet eine breite Palette an Vorträgen zu Themen der Energiewende, beispielsweise der Sektorenkopplung, wobei aktuelle Rahmenbedingungen sowie Konzepte, Forschungsarbeiten und technologische Entwicklungen und Verknüpfungen zwischen den verschiedenen Sektoren, inklusive der stofflichen Nutzung, vorgestellt werden.

Insbesondere das direkte Gespräch zwischen Forschern, Praktikern und Politikern soll zu einem Erkenntnisgewinn für alle und zu neuen Lösungsansätzen führen. Das inzwischen etablierte Rostocker Bioenergieforum bietet dafür eine ideale Plattform.

29. Juni 2018 Rostock I Regionalkonferenz Flexibilität mobilisieren

Erneuerbare Energien sollen in Zukunft die Verantwortung für unsere Versorgung übernehmen. Dafür müssen Sonne, Wind und Bioenergie sich besser mit ihren Verbrauchern abstimmen. Anlagen und Infrastruktur müssen nachgerüstet werden, hin zu einem flexibel vernetzten Zusammenspiel.

Dieses Update unseres Energiesystems steht im Mittelpunkt der Regionalkonferenz der Agentur für Erneuerbaren Energien (AEE). Im Rahmen des Rostocker Bioenergieforums werden konkrete Lösungen für das dringend nötige Energie-Update vorgestellt. Erfahrene Praktiker erklären, wie Anlagenbetreiber, Politiker und Planer zum Energie-Update beitragen können. Die Konferenz findet von 08:30 - 17:00 Uhr im Hörsaal der Agrar- und Umweltwissenschaftlichen Fakultät der Universität Rostock (Justus-von-Liebig-Weg 8, 18059 Rostock) statt.

Die Teilnahme an der AEE-Regionalkonferenz ist kostenlos.