Waldaktie

Inhaltliche Beschreibung

Mit dem symbolischen Kauf eines Baumes oder besser gesagt eines Stückchen Waldes bekommen u. a. umweltbewusste Urlauber die Chance, sich am Entstehen von Klimawäldern zu beteiligen und Ihren Urlaub damit klimaoptimiert zu gestalten. Grundlage ist die Kohlendioxid-emission einer vierköpfigen Familie, die in Mecklenburg-Vorpommern einen einwöchigen Urlaub verbringt. Dadurch werden im Durchschnitt ca. 400 kg Kohlendioxid frei, die wiederum durch die Aufforstung von fünf Quadratmetern Fläche langfristig gebunden werden.

Seit 2007 wurden jährlich im Durchschnitt 8.000 Waldaktien verkauft.

Räumlicher Bezug

Ausgewiesene Klimawälder (derzeit Usedom (2), Rügen (2), Mirow, Schuenhagen, Neuhof, Bützow, Golchen, Neubrandenburg, Fleesensee, Neustrelitz, UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee, sowie der "WEMAG - Kundenwald" mit mehreren Teilflächen)

Akteure

Privatpersonen, Touristen, Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e. V., Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern, Landesforstanstalt Mecklenburg-Vorpommen

Kosten & Finanzierung

Für 10 EUR können in Mecklenburg-Vorpommern 5 m² Wald gepflanzt und forstwirtschaftlich gepflegt werden. Die pro Waldaktie eingenommenen 10 EUR sind ausschließlich für Aufforstungen vorgesehen.

Kontakt

Dr. Thorsten Permien
Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern
Paulshöher Weg 1
19061 Schwerin
Telefon: 0385 - 588 6230
Tobias Woitendorf
Platz der Freundschaft
18056 Rostock
Telefon: 0381 - 40 30 612
Landesforstanstalt Mecklenburg-Vorpommern
Fritz-Reuter-Platz 9
17139 Malchin
Telefon: 03994 - 235108