Energiemonitoring im Landkreis Ludwigslust-Parchim

Inhaltliche Beschreibung

Mit der Kreisgebietsreform erfolgte die Zusammenlegung der Landkreise Ludwigslust und Parchim zum Landkreis Ludwigslust-Parchim. Um ein kompaktes Energiemanagement betreiben zu können, soll das im Bereich Ludwigslust schon bestehende Monitoring auf den Bereich Parchim erweitert werden.

Weiterhin sollen durch die Einführung eines Grenzwert- und Störmeldesystem Mängel und Unregelmäßigkeiten einfacher und zeitnaher erkannt werden. Durch die automatisierte Meldefunktion reduzieren sich Reaktionszeiten und personelle Aufwendungen.

Das Monitoring liefert für alle schulisch- und verwaltungsgenutzten Liegenschaften im Eigentum des Landkreises die wichtigsten Verbrauchsdaten und bietet unterschiedlichste Darstellungsmöglichkeiten.

Erfasst und dargestellt werden insbesondere Wärmemengen, Temperaturen, Strom- und Wasserverbräuche. Die Auswertung und Darstellung ist von stündlich bis jährlich möglich.

Hinsichtlich der Transparenz  werden die Monitoringdaten auf der Internetseite des Landkreises dargestellt. Somit können gebäudespezifische Daten, welche für Projekte, wie z. B. "Klimaschutzmanager an Schulen" benötigt werden, durch die handelnden Personen direkt einsehbar und abrufbar werden.

 

Zeitlicher Bezug

2014

 

Räumlicher Bezug

Liegenschaften des Landkreises Ludwigslust-Parchim

 

Akteure

Landkreis Ludwigslust-Parchim

 

Kosten & Finanzierung

188.522,18 EUR/ Fördersatz 50 % EFRE (Klimaschutz-RL)