Solarstromtankstelle mit Speicherfunktion

Solarstromtankstelle der Stadtwerke GreifswaldDetails anzeigen
Solarstromtankstelle der Stadtwerke Greifswald

Solarstromtankstelle der Stadtwerke Greifswald

Solarstromtankstelle der Stadtwerke Greifswald

Inhaltliche Beschreibung

Die Solartankstelle in Carportform befindet sich auf dem Betriebsgelände der Stadtwerke Greifswald im Bereich der öffentlich zugänglichen Kundenparkplätze. Die umweltfreundliche Tankstelle dient zum Aufladen von Elektrofahrzeugen (Elektroautos, Fahrräder, Krankenfahrstühle, u.a.). Die Energie wird mittels Sonneneinstrahlung gewonnen- ganz ohne CO2-Ausstoß. Damit ist sie eine ideale Kombination von Elektromobilität und erneuerbaren Energien. Die Solarmodulfläche, mit einer Größe von 5x10 m, hat eine maximale Leistung von 6 kWp (Kilowattpeak). Ein integrierter Energiespeicher in Form von drei Zyklenbatterien ermöglicht eine elektrische Mengenspeicherung von ca. 70 Kilowattstunden (kWh). Über zwei Elektrozapfsäulen für Elektrofahrzeuge und zusätzlich vier Fahrradladestationen wird der in der Batterie zwischengespeicherte Strom an die Nutzer abgegeben.

Eine Erweiterung der Anlage durch zusätzliche Steckdosen ist geplant. Nicht gezapfte Energie wird automatisch in das Versorgungsnetz der Stadtwerke Greifswald eingespeist, wodurch Netzentgelte eingespart werden. Die Solaranlage kann bei der Annahme von ca. 900 Sonnenstunden im Jahr eine Energiemenge von ca. 5400 kWh erzeugen. Zunächst werden mit der Solartankstelle betriebseigene Elektrofahrzeuge der Stadtwerke mit der nötigen Energie versorgt, aber auch für alle Kunden des Unternehmens steht die gespeicherte Energie der Anlage zur freien und kostenlosen Verfügung. Weiterhin dient die aus der Solartankstelle gewonnene Energie nicht nur als "Kraftstoff" für Elektrofahrzeuge, sondern soll auch die Beleuchtung des Betriebsgeländes durch LED-Lampen übernehmen. Ein Ausbau des Projekts durch weitere solarbetriebene Ladestationen im Greifswalder Stadtgebiet ist in Planung.

Auf dem Parkplatz am Freizeitbad Greifswald steht seit Juni 2015 die erste öffentliche Schnellladestation für Elektrofahrzeuge in Mecklenburg-Vorpommern. Hier ist eine Aufladung der Elektrofahrzeuge innerhalb von 20 Minuten ermöglichen.

 

Zeitlicher Bezug

landfristig

 

Räumlicher Bezug

Die Solartankstelle der Stadtwerke Greifswald ist die erste durch Sonnenenergie betriebene Ladestation mit einer Speicherfunktion für Elektrofahrzeuge in ganz Vorpommern-Greifswald. Damit ist sie eine Anlaufstelle für die gesamte Region und fördert die Elektromobilität auf den Greifswalder Straßen und im Umland, besonders durch die Möglichkeit der kostenlosen Nutzung. Die gute Anbindung an die Infrastruktur und Erreichbarkeit der Tankstelle sorgen zusätzlich für einen regionalen Vorteil.

    

Akteure

Stadtwerke Greifswald GmbH

 

Kosten & Finanzierung

Für die Carportanlage waren Investitionen in der Höhe von 90.000 EUR notwendig (88.000 EUR Material- und Fremdleistung, 2.000 Euro Eigenleistung). Diese wurden aus dem geplanten Investitionsbudget 2011 der Stromversorgung Greifswald GmbH, einem Unternehmen der Stadtwerke Greifswald, geleistet. Laufende Kosten ergeben sich in der Höhe von ca. 2.000 EUR pro Jahr durch Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten.

Die Anlage wird momentan noch nicht vollständig ausgelastet. Daher wird die überflüssig produzierte Strommenge nach dem Prinzip der vermiedenen Kosten für andere Zwecke auf dem Betriebsgelände genutzt, so dass keine Solarenergie verloren geht.